Medizin Marburg Mitte

Dr. med. Holger Pausch
Facharzt für Neurologie/Psychiatrie und Psychotherapie

Kornelia Pausch-Traud
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Erlenring 9 in 35037 Marburg
Telefon     06421  6 43 43
E-Mail info@neurologie-marburg-mitte.de
Header

Demenz

Beschwerden:
Unter Demenz versteht man ein krankhaftes Nachlassen der geistigen Fähigkeiten des Menschen, vor allem der
Gedächtnisleistung , des Denkvermögens und der Auffassungsgabe. Die häufigsten Ursachen einer Demenz sind
Durchblutungsstörungen des Gehirnes und die Alzheimer-Erkrankung. Eine Demenz kann jedoch auch in Verbindung
mit anderen neurologischen Erkrankungen auftreten.

Untersuchung:
Zunächst ist eine ausführliche Erhebung der Krankheitsvorgeschichte, des bisherigen Krankheitsverlaufes
mit Befragung von nahen Angehörigen (Fremdanamnese) erforderlich. Hinzukommen bedarfsweise psychometrische
Testuntersuchungen, um den Schweregrad des geistigen Abbaues in Zweifelsfällen besser beurteilen zu können.

Neurologischerseits erfolgt eine EEG-Untersuchung, eine Ultraschalluntersuchung der hirnversorgenden Gefäße
(Dopplersonographie, Transcranielle Dopplersonographie, Duplexsonograhpie), eventuell auch bildgebende Diagnostik
des Gehirns (Kernspintomographie, Computertomographie).

Ergänzend werden ggf. Blutanalysen und in Einzelfällen auch Nervenwasseruntersuchungen erforderlich.

Behandlung:
Die Behandlung erfolgt unter Berücksichtigung der Ursachen der Demenz: Liegen Durchblutungsstörungen
des Gehirns auf dem Boden eines Bluthochdruckes oder eines Diabetes mellitus vor, werden diese entsprechend behandelt.

Gezielt medikamentös kann die geistige Leistungfähigkeit durch bestimmte Präparate beeinflusst werden, hier
bei leichteren Situationen Gingko-Biloba-Extrakte, ferner mit Cholesterinesterasehemmern.

Die Gehirnleistungen sind auch durch gezieltes Training zu verbessern und über eine gewisse Zeitspanne zu
erhalten. Diesbezüglich bestehen spezielle Anleitungen zur Verfügung.


zurück zur Übersicht